Schlagwort: Handwerk

Indonesien

Smells like Bali

Meine erste Reise nach Bali ist sechs Jahre her. Damals habe ich meinen Freund aus Ecuador auf der „Insel der Götter“ kennengelernt. Ursprünglich war eine Einjährige Reise durch Asien geplant. Es kommt ja irgendwie doch immer anders als man denkt und ich kehrte nach einer Zweijährigen Weltreise voller Abenteuer verzaubert und verliebt nach Hamburg zurück. Es war eindeutig: ich war im Reisefieber und blieb nur solange wie nötig in Deutschland. Meine große Leidenschaft neben dem Reisen ist das Wellenreiten – das mich immer wieder dazu zwingt, mich auf nicht ausgetretene Pfade zu begeben. Dorthin wo es nicht viele Touristen zieht, dort wo die Menschen, deren Lebensweisen und Kultur authentisch und altmodisch ist. Man braucht nicht viel um Glücklich zu sein und ich habe auf diesen vielen Reisen, in verschiedenen Ländern gelernt: weniger ist mehr. Hab und Gut ist für mich persönlich mehr eine Belastung als eine Bereicherung. Materieller Besitz schränkt mich in meinem Lebensstil ein und hindert mich daran spontan und rastlos zu sein. Dennoch verurteile ich niemanden der viel Wert auf eine schönes Heim, moderne Kleidung oder andere Wertgegenstände legt. Im Gegenteil! Ab und zu würde ich mir selber gerne ein schickes BoHome einrichten und meine Schätze auf Reisen sammeln und mich Zuhause an ihnen erfreuen. Deshalb macht es mir so viel Spaß für The BoHome handgemachte Kunst aus aller Welt zu entdecken und mit nach Hamburg zu bringen – „it’s a win win situation“ Handwerker und Künstler werden wertgeschätzt sowie fair entlohnt, traditionelle Fähigkeiten bleiben begehrt und erhalten, ich befriedige meine Shopping-Bedürfnisse und ihr könnt euch und euer Zuhause mit einzigartigen Accessoires und Decor aus exotischen Ländern schmücken.

Back to Bali

Sehnsucht hatte ich in den letzten Jahren nach perfekten, kristallklaren Wellen, lebendigen Riffen, steilen Klippen, schroffen Felsen, malerischen Stränden, scharfem Essen, dem Duft von Räucherstäbchen in meiner Nase, dem Klang von Balinesischer Musik in meinen Ohren und noch viel, viel mehr. Nachdem ich auf Bali gelandet bin, habe ich mir direkt, wie damals, einen Roller gemietet und mich unter den wilden Verkehr gemischt- der süßliche Duft stieg  sofort in meine Nase, ein breites Lächeln verankerte sich auf meinem Gesicht und trotz ungewohnter Hitze und Motorgeknatter hatte ich nur ein wunderschönes Gefühl –it’s good to be back. Zwei Monate war ich dieses mal in Indonesien unterwegs. Mit dem Roller 15 Stunden nach Sumbawa und mit dem Flugzeug, diversen Fähren sowie kleinen Boote nach Ost- und West-Sumatra. Bali ist in Indonesien populär und den westlichen Bedürfnissen sehr angepasst, dennoch ist und bleibt die Insel mit seinen herzlichen Bewohnern eine Lieblingsdestination für mich.

BALI BAGUS!

Falls du Tips möchtest oder Fragen zu Bali hast- schreibe mir gerne: hello@the-bohome.com

Alles Liebe, deine Louise

P.S.: Du möchtest mehr von mir, meinen Wellen, Reisen und Abenteuern sehen? Folge mir auf Instagram 👉🏽 @louilousea